Ferrari 308 GTB Coupé (Gran Turismo Berlinetta) Quattrovalvole

Ferrari 308 GTB Coupé (Gran Turismo Berlinetta) Quattrovalvole

Datum: 2. Oktober 2019

Der Ferrari 308 wurde von 1975 bis 1985 als Coupé (308 GTB) und als Spider (308 GTS) verkauft. Die ersten zwei Ziffern der Bezeichnung „308“ stehen für den Hubraum in Dezilitern, also für einen Motor mit drei Litern Hubraum, während die dritte Ziffer die Anzahl der Zylinder bezeichnet. Die Buchstaben „GT“ stehen für Gran Turismo. Der darauf folgende Buchstabe „B“ steht für eine Berlinetta, also eine „kleine“ Limousine. Im Falle des GTS beschreibt das „S“ die offene Version des Autos, also einen Spider, wobei der Ferrari 308 mit einem Targa-Dach ausgestattet war.

Als der Ferrari 308 GTB im Jahre 1975 eingeführt wurde, begründete Enzo Ferrari damit eine erfolgreiche Baureihe, die insgesamt zehn Jahre lang Bestand haben sollte. Die ersten 308 GTB verfügten über eine GFK-Karosserie, die im Italienischen „Vetroresina“ genannt wird, später wurden die Automobile mit einer konventionellen Stahlkarosserie produziert. Der Ferrari 308 GTB basierte übrigens auf demselben Fahrgestell wie der Dino 246 GT, hatte jedoch eine breitere Spur.

Zwischen 1975 und 1981 wurden insgesamt 2.897 Stück Ferrari 308 GTB und 3.219 Stück Ferrari 308 GTS verkauft. Die dann nachfolgenden 308 GTBi bzw. 308 GTSi wurden aufgrund der damals schärfer gewordenen Abgasbestimmungen mit einer Saugrohreinspritzung versehen. Diese späteren Modelle werden jedoch bis heute wegen ihrer Leistungsreduzierung nicht so hochgeschätzt wie die ursprünglichen Modelle, die noch mit vier Doppelvergasern ausgerüstet waren.

Nicht nur wegen der geringen Stückzahl, sondern auch wegen des niedrigeren Leergewichtes gelten die mit GFK-Karosserie gefertigten Exemplare aus den Jahren von 1975 bis 1977 als die beliebtesten und meist gesuchten Fahrzeuge, obgleich natürlich auch die Nachfolger mit Saugrohreinspritzung mit Vierventiltechnik ebenfalls sehr beliebt sind.

Videoquelle:
http://www.pennula.de



Willkommen beim Automobil und Oldtimer Club „La Passione“. Wir sind eine Vereinigung von Auto-, Oldtimer- und Youngtimer-Liebhabern aus Hessen. Mit unserer Internetseite möchten wir technische Hinweise, Ratschläge, Hilfe und Reparaturanleitungen anbieten.

Berichte und Anleitungen