Ein Schwamm ist der größte Fehler bei der Autowäsche !!!

Ein Schwamm ist der größte Fehler bei der Autowäsche !!!

20. Mai 2019

Heute wollen wir Euch zeigen, wie man ordentlich ein Auto wäscht. Wir benutzen auf gar keinen Fall einen Schwamm, sondern zwei Frotté-Tücher, ein Mikrofasertuch, ein Autoshampoo, einen Wasserabzieher von Swiz-Öl („Hydra Flexy Blade“) und später WD40 und Nevr Dull. Ganz wichtig ist, dass wir Uhren und Schmuck vorher abnehmen, damit wir die „Rübe“ beim Reinigen nicht verkratzen.

Wenn Ihr eine Fläche (Dach, Motorhaube, Kofferraum, etc.) gewaschen habt, sprüht sie sofort mit Wasser ab. Dann mit dem „Blade“ das Wasser abziehen und später mit einem Frotté-Tuch die letzten Wassertropfen beseitigen. In der Sonne müssen wir ziemlich zügig arbeiten, damit es keine Wasserflecken gibt. Sollte Eure Frontscheibe mit lauter Fliegen versaut sein, dann nehmt einen Fliegenschwamm. Zuletzt nehmt Ihr noch das Mikrofasertuch und tut die restliche Feuchtigkeit abwischen.

Um die Reifen und Felgen zu reinigen, nehmen wir einen ganz normalen Küchenschwamm. Um Chrom zu reinigen, nutzen wir WD40 Spray, nehmen einen Lappen und reiben den Dreck ein bißchen weg. Danach nehmen wir Nevr Dull, weil sich mit dieser Watte Chrom polieren läßt.

Videofilm:



Willkommen beim Automobil und Oldtimer Club „La Passione“. Wir sind eine Vereinigung von Auto-, Oldtimer- und Youngtimer-Liebhabern aus Hessen. Mit unserer Internetseite möchten wir technische Hinweise, Ratschläge, Hilfe und Reparaturanleitungen anbieten.

Berichte und Anleitungen