Die richtigen Batterien bzw. Akkus vom Typ Eneloop in der Werkstatt

Die richtigen Batterien bzw. Akkus vom Typ Eneloop in der Werkstatt

20. Mai 2019

Egal, ob es sich um ein Meßgerät, um einen Durchgangsprüfer, um eine Digitalkamera oder um eine Taschenlampe handelt, sind wir beim Automobil und Oldtimer Club „La Passione“ immer auf das Problem gestoßen, dass die darin genutzten Akkus permanent ihren Geist aufgeben. Da wir nicht jedes Mal teure Standard-Batterien an der Tankstelle kaufen wollten, sind wir zunächst auf NiMH- und NiCD-Akkus (Format „Mignon“) umgestiegen. Doch diese Akkus erfreuten uns nur für kurze Zeit.

Trotz einer starken Kapazität von 2.500 mAh oder sogar 2.800 mAh waren die üblichen NiMH- und NiCD-Akkus spätestens nach einem halben Jahr unbrauchbar: Die Akkustandsanzeige unserer Werkstatt-Digitalkamera hat direkt nach dem Aufladen „voll“ anzeigt, doch nach fünf Bildern (meistens mit Blitzlicht) rutschte die Akkukapazität auf „leer“ und die Kamera hat sich abgeschaltet. Ärgerlich!

Dann sind wir auf die Akku-Batterie-Kombination mit dem Namen „Eneloop“ gestoßen. Mißtrauisch haben wir die Aussage überprüfen wollen, dass sich „Eneloop“-Akkus kaum selbst entladen. Doch wir sind angenehm überrascht worden. Die Dinger halten wirklich ein Leben lang. Im September haben wir zunächst vier Stück dieser „Eneloops“ bestellt und dazu noch passendes Ladegerät. Die „Eneloops“ haben wir damals erstmals aufgeladen und nutzen sie noch heute also im Mai in der Kamera.

Eneloop-Akku-Batterien bei Amazon:
https://www.amazon.de/dp/B0011W8E9K

Wir haben die Akkus zwischenzeitlich nicht aufgeladen, aber rund 1.000 Fotos gemacht. Die „Eneloops“ sind perfekt: Im September einige Bilder fotografiert, dann die Kamera in die Schublade gepackt. Im Oktober wieder genutzt, dann noch einmal im Dezember und später im Januar. Es sind wirklich einige hundert Fotos mit Blitzlicht entstanden und die Akkus haben wir seit September nicht aufgeladen. Die „Eneloops“ nutzen wir jetzt auch in den Meßgeräten (Voltmeter) sowie in den Taschenlampen für die Werkstattarbeit. Wir haben das Gefühl, dass die Dinger nie leer werden. Wir können daher die „Eneloops“ sehr empfehlen.



Willkommen beim Automobil und Oldtimer Club „La Passione“. Wir sind eine Vereinigung von Auto-, Oldtimer- und Youngtimer-Liebhabern aus Hessen. Mit unserer Internetseite möchten wir technische Hinweise, Ratschläge, Hilfe und Reparaturanleitungen anbieten.

Berichte und Anleitungen