Der Alfa Romeo 4C vom Alfadoktor Robert Clever

Der Alfa Romeo 4C vom Alfadoktor Robert Clever

Datum: 20. Oktober 2019

Gestern Nachmittag haben sich die Club-Mitglieder von „La Passione“ bzw. „Italyconnection“ bei unserem Mitglied Robert Clever getroffen, um sein neues Spielzeug, nämlich einen Alfa Romeo 4C zu bewundern.

Robert Clever ist in der Szene auch als „Alfadoktor“ bekannt und betreibt eine kleine, edle Manufaktur (Werkstatt) für italienische Klassiker und Sportwagen. Was „Robertino“ so alles treibt, könnt Ihr auf seiner Internetseite unter https://www.alfadoktor.de nachlesen.

Jedenfalls sind wir zu ihm in die Werkstatt nach Gelnhausen „gepilgert“, um sein neues Spielzeug zu bewundern. Es ist ja nicht so, dass wir ihm seinen Alfa Romeo 4C (Baujahr 2015) nicht gönnen, aber so’n bißchen neidisch sind wir schon geworden, denn das Fahrzeug ist wirklich wunderschön. Neidisch ist hier im ehrlichen, freundschaftlichen Sinne gemeint, denn Robert hat weder im Lotto gewonnen noch hat er irgendeine dubiose Geldquelle angezapft, sondern sein hart erarbeitetes Geld in einen Traumsportwagen investiert. Wir können es ihm!

Natürlich haben wir eifrig Fotos gemacht und stellen Euch diese nachstehend zum Anschauen zur Verfügung. Freilich haben wir auch den einen oder anderen Scherz über sein neues Auto gemacht, denn irgendwie mußten wir ja unseren „freundschaftlichen Neid“ und unsere „liebevolle Mißgunst“ zum Ausdruck bringen. Nein, Spaß bei Seite: Der Alfa Romeo 4C ist wirklich sein schöner Sportwagen und wir freuen uns auf die ersten Ausfahrten und Videofilme.

Alfa Romeo 4C

Club-Mitglieder von „La Passione“ bzw. „Italyconnection“

Alfa Romeo 4C (Baujahr 2015)

Der Alfa Romeo 4C ist wirklich sein schöner Sportwagen

Angetrieben wird der Alfa Romeo 4C über einen Mittelmotor mit Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe

Italienische Klassiker und Sportwagen

Alfadoktor Robert Clever und sein Alfa Romeo 4C

Hier noch ein paar technische Daten: Der Alfa Romeo 4C, dessen interne Bezeichnung „Typ 960“ lautet, wurde erstmals im März 2011 auf dem Genfer Auto-Salon als Designstudie vorgestellt. Im März 2013 zeigte Alfa Romeo auf dem Genfer Auto-Salon schließlich die Serienversion. Das Fahrzeug wird in Handarbeit von Maserati in Modena montiert. Das Fahrgestell des 4C besteht aus einem „Monocoque“ aus Kunststoff, das lediglich 65 Kilogramm wiegt. Die vordere und hintere Rahmenstruktur des Alfa Romeo 4C ist aus Aluminium gefertigt.

Das Auto wiegt lediglich 895 Kilogramm (Trockengewicht). Das Leergewicht beträgt 1.020 Kilogramm. Angetrieben wird der Alfa Romeo 4C über einen Mittelmotor mit Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, wobei die Gänge über Schaltwippen am Lenkrad gewechselt werden können. Der Motor hat 1.742 cm3 Hubraum, 16 Ventile, einen Turbolader und leistet 240 PS.

Wer sich den Alfa Romeo 4C nicht im Maßstab 1:1 leisten kann, für den gibt es natürlich Alternativen, beispielsweise das kleine Modell vom Spielzeugautohersteller SIKU, ein Modell im Maßstab 1:32 sogar mit Wunschkennzeichen, ein noch etwas größeres Automodell im Maßstab 1:24 und die Luxus-Variante im Maßstab 1:18.




Willkommen beim Automobil und Oldtimer Club „La Passione“. Wir sind eine Vereinigung von Auto-, Oldtimer- und Youngtimer-Liebhabern aus Hessen. Mit unserer Internetseite möchten wir technische Hinweise, Ratschläge, Hilfe und Reparaturanleitungen anbieten.

Berichte und Anleitungen